Der Verein

Der Verein wurde 2008 von Ärzten und Sporttherapeuten gegründet. Hintergrund war es, den Anwohnern der ServiceResidenz Schloss Bensberg und deren Nachbarschaft ein Reha- und Gesundheitssportangebot zu bieten, das sie fußläufig erreichen können.

Mittlerweile kommen Besucher aus einem Umkreis von über 30 Kilometern. Die Bekanntheit konnte aufgrund des überzeugenden Angebots in den letzten Jahren gesteigert werden. Stand 2016 hat der Verein rund 120 Mitglieder. Besonders beliebt sind die Warmwassergymnastik und das physiotherapeutische Bewegungsbad. Mitglieder wissen besonders die individuelle Betreuung in kleinen Rehasport-Gruppen von maximal 8 Personen zu schätzen.

Es engagieren sich Bruno Kaulen (DiplomSportlehrer), Jennifer Schulze (staatlich anerkannte Gymnastiklehrerin, Rehasportlizenz Neurologie, staatlich anerkannte Physiotherapeutin ;Physio Cum Laude), Sara Rodenbach (staatlich anerkannte Gymnastiklehrerin, Aquafitness, Rehasportlizenz Neurologie), Jacqueline Heppner (Bachelor of Arts im Fitnesstraining, Rehasportlizenz Orthopädie & Neurologie), Monika Häker (Rehasportlizenz Neurologie & Orthopädie), sowie viele ehrenamtliche Helfer.

Im Sommer 2014 wurde der Verein vom Kreissportbund Rhein-Berg beim Landessportbund NRW für besondere Leistungen nominiert und ausgezeichnet. Besonders überzeugte die Idee den Rehasport für Demenzpatienten in den Einrichtungen vor Ort durchzuführen.

Grundsätzlich zeichnet den Verein eine ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Fach- und Caritativen Verbänden aus.

 

cache_2412766652

Bruno Kaulen

  • Diplom-Sportlehrer für Rehabilitation, Sporthochschule Köln
  • 1. Vorsitzender Bensberger Sport- und Physiotherapie e.V.